Der TuS hat zwei Kreismeister

Franz WimmerVeröffentlicht von

Natascha Bäurle und Dennis Heigl holen sich den Titel

Bei den am 26. und 27. Januar ausgetragenen Kreiseinzelmeisterschaften der Sportkegler hatten die Akteure des TuS Fürstenfeldbruck wieder einmal allen Grund zum Jubeln. Zum einen standen zwei TuS-Kegler auf dem Siegerpodest ganz oben und zum anderen qualifizierten sich von den 13 gestarteten Amperstädtern acht für die Bezirksmeisterschaften.

Bei den Frauen beherrschte Natascha Bäurle das achtköpfige Teilnehmerfeld nach Belieben und siegte mit 537 Holz im Vor- und 527 Kegel im Endlauf mit satten 34 Zählern Vorsprung. Bei den Männer gab es sogar einen Brucker Doppelsieg: Dennis Heigl (538 + 564) holte sich den Titel vor Andree Wimmer (540 + 550). Daniel Groß landete mit 1050 Holz auf einem beachtlichen fünften Rang, welcher jedoch nicht mehr zur Bezirksmeisterschafts-Quali reichte, da nur die ersten drei weiterkommen.

In der Ü50-Konkurrenz erspielte sich Franz Wimmer mit 1024 Kegel den vierten Rang. Auch er ist am 23. und 24. März bei den Bezirksmeisterschaften in Augsburg dabei. In der Disziplin Senioren C (Ü70) lagen Glück und Pech hauchdünn beieinander: Sylvester Vogt wurde mit  987 Holz Fünfter und ist für den Bezirk qualifiziert, Reinhold Aichert erspielte sich nur zwei Kegel weniger, ist aber als Sechster knapp gescheitert.

Bei den Ü60-Lochkugelspielern kam Walter Scharfen auf ordentliche 485 Holz und ist als Dritter ebenso auf Bezirksebene dabei wie Erika  Kintopp als Vierte bei den Ü60-Frauen. Auch Edith Oppermann spielt als Drittplatzierte bei den Seniorinnen C bei den Bezirksmeisterschaften mit.