Die TuS-Kegler haben einen Kreismeister

Franz WimmerVeröffentlicht von

Mit 14 Startern war der TuS Fürstenfeldbruck bei den Kreis-Einzelmeisterschaften der Sportkegler am 28./29.1. in Augsburg zahlenmäßig der am stärksten vertretene Club des Kreises 5/6. Aber nicht nur die quantitative Präsenz, sondern vor allem die individuelle Klasse einzelner Kreisstadt-Akteure war beeindruckend. So erspielten sich sieben TuS-Kegler einen Startplatz bei den Bezirksmeisterschaften.

Den größten Erfolg erspielte sich hierbei der 22-jährige Andree Wimmer. Er wurde bei den 18- bis 23-Jährigen mit 549 Holz souverän Kreismeister. Schon als Jugendlicher holte sich der Olchinger zahlreiche Einzeltitel auf Kreis- sowie auf Bezirksebene. Bei den weiblichen Juniorinnen wurde die ebenfalls 22-jährige Larissa Gastgeb mit 488 Kegel Zweite. Mit den Plätzen zwei und drei bei den Frauen erspielten sich auch Sandra Krüger mit 512 Holz im Vor- und 529 Holz im Endlauf sowie Simone Thanner mit 488 und 531 Kegel das Startrecht auf Bezirksebene.

In der Ü50-Klasse der Frauen belegte Brunhilde Kostic mit 504 Holz den fünften Rang und ist damit genauso für die überregionale Meisterschaft qualifiziert wie Franz Wimmer, welcher bei den 50- bis 60-jährigen Männern mit 521 und 502 Kegel ebenfalls Fünfter wurde. Auch Erika Kintopp konnte sich als Dritte bei den Ü50-Lochkugel-Spielerinnen für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.