Künftig Bundesliga in Landsberied

Im Dorfwirt von Landsberied rollt künftig die Bundesliga-Kugel. Die Sportkeglerinnen des TuS Fürstenfeldbruck haben sich nach ihrem Zweitliga-Aufstieg mit dem dort ansässigen KC geeinigt. Weil die Bahnen in der heimischen Amperoase nicht bundesliga-tauglich sind, hatten sich die TuS-Verantwortlichen um Holger Krüger auf die Suche nach einem Alternativ-Standort begeben und sind fündig geworden. Zur Wahl standen auch Bahnen in Ismaning und Augsburg. Doch das Naheliegendste war Landsberied. Ab September ist der Dorfwirt nun alle zwei Wochen sonntags ab 12 Uhr ein Bundesliga-Standort.

Riegel, Christoph: Künftig Bundesliga in Landsberied, in Münchner Merkur (11. April 2019)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •